Häufig gestellte Fragen

Bei jedem Hausbau fallen verschiedenste Zusatz-Kosten an, die sich meist auf das Grundstück selbst und die jeweiligen individuellen örtlichen Gegebenheiten beziehen. In einer sehr persönlichen und maßgeschneiderten Analyse erstellen wir einen exakten, umfassenden Kostenplan des künftigen Hausbaus. So steht der Bauherr von Beginn an auch finanziell auf einem sicheren Fundament. Heute ist es übrigens besonders wichtig, sämtliche Kosten von Anfang an zu erfassen, da es schwierig ist, bei einer Bankenfinanzierung im Nachhinein nochmals „aufzustocken“.

Marles selbst baut keine Keller. Je nach Kundenwunsch bieten wir Marles-Häuser jedoch auch mit Keller oder Fundamentplatte an. In diesen Fällen agieren wir als Vermittler, wobei wir natürlich auch genau auf den hohen Qualitätsstandard unserer Partnerfirmen für den Kellerbau achten.

Grundsätzlich ja. Da Marles jedoch über ein besonders reichhaltiges Typenhaus-Programm verfügt, ist es in fast allen Fällen möglich, individuelle Bauwünsche durch Kombinationen unseres Typenhaus-Programmes umzusetzen. Im Ergebnis entsteht so ein sehr individuell geplantes Haus – allerdings mit geringsten Zusatzkosten.

Ja das ist möglich, erfordert allerdings ein spezielles Know-How und viel Erfahrung. Beides Dinge, über die Marles in hohem Maß verfügt. Hier legen unsere Bautechnik- und Architektur-Experten-Teams diese Pläne auf die Marles-Bauweise um. Derartige Projekte wurden bereits in kürzester Zeit mit Kostenvorteil zur vollsten Zufriedenheit der Bauherrn umgesetzt.

Nirgends. Ganz im Gegenteil. Bei unseren Materialien achten wir auf höchste Qualität und arbeiten mit führenden Marken-Anbietern zusammen. Das sehr gute Preis-/Leistungsverhältnis ergibt sich aus gleich mehreren Faktoren. Zum einen produziert Marles selbst, zum anderen können wir aufgrund unserer Größe sehr gute Konditionen bei unseren Partnerfirmen erzielen, die wir den Bauherrn weitergeben. Darüber hinaus verzichten wir bewusst auf sehr aufwendige Werbekampagnen. Denn den größten Teil unseres wachsenden Erfolges verdanken wir Weiterempfehlungen zufriedener Marles-Kunden.

In den Planungsgesprächen mit unseren Kunden erarbeiten wir individuell abgestimmte optimale Energieversorgungskonzepte. Hier spielen örtliche Lage, Ausschöpfung der aktuellen Förderungen und Schutz der Umwelt eine wesentliche Rolle. Der Einsatz erneuerbarer Energiequellen steht heute in Kombination mit hochleistungsfähigen Wandsystemen im Mittelpunkt bei allen Fragen des Heizens und –  immer mehr – auch des Kühlens von Gebäuden. Eine Wärmepumpe (Heizen und Kühlen) eines führenden heimischen Anbieters ist Marles-Haus-Standard.  Ebenso wichtig ist es uns aber auch, die finanziellen Möglichkeiten der Bauherrn in den Mittelpunkt zu stellen. Daher sind bei Marles auch „Step-for-Step“-Konzepte möglich. Das heißt, dass wir bei geringerem Baubudget auf Wunsch im ersten Schritt Vorbereitungsmaßnahmen für eine spätere Aufrüstung, z.B. Photovoltaik etc., zu günstigsten Konditionen anbieten.

Das wird nicht nötig sein. Denn im Gegensatz zu anderen Anbietern ist das Montage-Team fest bei Marles angestellt. In der Praxis und im Hinblick auf die spätere Bau- und Wohnzufriedenheit ist das ein ganz wichtiger Punkt, der vielen Bauherrn oft nicht ausreichend bewusst ist. Festangestellte Montage-Teams sind auf das jeweilige System spezialisiert, arbeiten daher rascher und erfahrener. Die Errichtung von Marles-Gebäuden erfolgt nicht durch Fremd-Beauftragte, sondern direkt durch Marles selbst.  Jedes Bauprojekt ist daher für unser erfahrenes Team eine echte „Herzensangelegenheit“.

Eine einheitliche Definition von „gesundem Bauen“ gibt es nicht. Im Allgemeinen wird darunter meist die Qualität des Raumklimas verstanden. Hier spielt z.B. die Qualität der Dämmung eine wichtige Rolle. Marles bietet z.B. Steinwolledämmung an, die für ein wohlig-warmes Innenraumklima im Winter und ein angenehm kühles Haus-Klima im Sommer sorgt. Viele unser Kunden bestätigen ein besonders angenehmes Wohlfühl-Klima in Marles-Häusern.

Tatsächlich werden Leistungsumfänge in der Praxis oft unterschiedlich umfangreich angeboten. Ein genauer Vergleich lohnt sich hier daher, vor allem auch kostenmäßig. Eine detaillierte Leistungsbeschreibung der einzelnen Marles-Ausbaustufen finden Sie auf unserer Homepage. Zusätzlich berät Sie das Marles-Team gerne auch ausführlich persönlich, um mit Ihnen gemeinsam die für Sie persönlich beste Ausbaustufe zu finden.

Wie bei allen Bauweisen unterscheiden sich auch Häuser in Holzrahmen-Bauweise in punkto Qualität untereinander. Bei Marles international wird seit Jahren gerade auf diese Punkte ein besonders hoher Stellenwert gelegt. Unter Einbeziehung hochkarätiger Experten-Teams wird die spezielle Marles-Haus-Konstruktion stets optimiert. Es gibt mittlerweile beeindruckende Ergebnisse in punkto Erdbeben- oder auch Sturmsicherheit. Auch ein vom Hochwasser stark betroffenes Marles-Haus konnte vollständig ausgetrocknet und saniert werden. Und zwar rascher als bei massiven Bauweisen.

Marles haus | Gütezeichenleiste

Wir produzieren erfolgreich seit 55 Jahren selber und wissen ganz genau, worauf es beim Hausbau ankommt.

Marles Büro / Zentrale
• Telefon: 0316 / 281313
Mo-Do 08:00-16:00
• Fr 08:00-14:00

Musterhäuser

Wien/NÖ/Bgld
• Telefon: 02236 / 677 688
Mo-Sa 10:00-18:00

OÖ/Sbg./T
• Telefon: 07229 / 789 45
Mo-Fr 10:00-18:00
Sa 10:00-17:00

Stmk./Ktn.
• Telefon: 0316 / 281313
Mo-Fr 10:00-18:00
Sa 10:00-17:00

© marles Fertighaus GmbH

FAQ
AGB
Jobs
Impressum
Datenschutzerklärung

Copyright – Marles Fertighaus GmbH 2019. Alle Rechte vorbehalten.

DALILA KOKIC Marles Fertighaus GmbH
Sie haben noch Fragen zu ihrem Traumhaus?
Gerne beantworten wir alle Unklarheiten
via Email oder Telefon.