Kleingartenhaus und Kleingartenwohnhaus

Das Leben in der Stadt ist häufig durch Lärm, Stress und Hektik geprägt. Da ist ein eigenes ‚Daheim‘ im stillen Grünen eine absolute Wohlfühloase. Doch meistens bieten die Grünflächen nur Platz für ein kleines Haus.

In Österreich haben wir eine besondere Form der kleinen Wohnhäuser, das Kleingartenhaus bzw. das Kleingartenwohnhaus. Auch diese Form von Wohngebäude ist bei Marles als Kleingartenhaus-Fertighaus erhältlich. Genau das Richtige für alle, die ihren dauerhaften Wohnsitz in ihren Kleingarten verlegen möchten.

Kleingartenhaus – rechtliche Regelungen

In Wien gibt es rund 30.000 Kleingartenparzellen. Zusammen mit dem Wunsch der Eigentümer ihren Wohnsitz dauerhaft ins Grüne zu verlegen, schuf die Stadt entsprechende Regelungen zur Verwirklichung dieses Traumes. Diese Gesetze sehen die Errichtung eines Kleingartenwohnhauses mit maximal 50 Quadratmetern pro Brutto bebaute Fläche vor.

Auf Grundlage dieser Vorschriften sind unsere Marles Kleingartenhäuser konzipiert. Übrigens unterscheidet das Gesetz zwischen den Begriffen Kleingartenhaus und Kleingartenwohnhaus. Kleingartenhäuser stehen demnach auch für Häuser, die zwar im Kleingarten gebaut werden dürfen, aber nicht ganzjährig bewohnt werden. Kleingartenwohnhäuser werden hingegen ganzjährig bewohnt, sie dienen also als dauerhafter Wohnsitz. Je nach Typ, Kleingartenwohnhaus oder Kleingartenhaus, gelten unterschiedliche Bestimmungen.

Kleingartenhaus: exakte Bestimmungen

  • Maximal bebaute Fläche: 35 qm
  • Maximales Volumen des Baukörpers: 160 cbm
  • Maximale Höhe des Gebäudes: 5,00 m
  • Mindestgröße des Kleingartens: 250 qm
  • Mindestbreite des Kleingartens: 10 m
  • Maximaler Anteil an bebauter Fläche: 25 %
  • Zusätzlich durch Terrasse bebaute Fläche: Maximal 2/3 der bebauten Fläche
  • Terrassenüberdachung: Maximal 1/4 der bebauten Fläche
  • Unterkellerung: Keller können sich über die Gesamtfläche von Gebäude und Terrasse erstrecken

Kleingartenwohnhaus: exakte Bestimmungen

  • Maximal bebaute Fläche: 50 qm
  • Maximales Volumen des Baukörpers: 265 cbm
  • Maximale Höhe des Gebäudes: 5,50 m
  • Mindestgröße des Kleingartens: 250 qm
  • Mindestbreite des Kleingartens: 10 m
  • Maximaler Anteil an bebauter Fläche: 25 %
  • Zusätzlich durch Terrasse bebaute Fläche: Maximal 2/3 der bebauten Fläche
  • Terrassenüberdachung: Maximal 1/4 der bebauten Fläche
  • Unterkellerung: Keller können sich über die Gesamtfläche von Gebäude und Terrasse erstrecken

Kleingartenhaus bauen

Bei so kleinen Häusern, wie es bei Kleingartenhäusern der Fall ist, ist es unbedingt notwendig die zur Verfügung stehenden Ressourcen sparsam einzusetzen. Das heißt also den Grundriss perfekt auf die Fläche zu planen. Aber auch Konstruktionsweisen so zu wählen, dass trotz geringer Stärke der Außenwände beste Dämmung und Isolation gegeben sind. Das ist mit der Holzrahmbauweise von Marles Kleingartenhäusern optimal erfüllt!

Sie interessieren sich für eine Kleingartenwohnhaus? Dann stöbern Sie direkt hier in unseren Kleingartenhaus-Fertighäusern. Wer seinen dauerhaften Wohnsitz nicht gleich komplett in den Kleingarten verlegen möchte, findet unter den Kleingartenhäusern auch optimale Ferien- und Wochenenddomizile.

Marles haus | Gütezeichenleiste

Wir produzieren erfolgreich seit 55 Jahren selber und wissen ganz genau, worauf es beim Hausbau ankommt.

Marles Büro / Zentrale
• Telefon: 0316 / 281313
Mo-Do 08:00-16:00
• Fr 08:00-14:00

Musterhäuser

Wien/NÖ/Bgld
• Telefon: 02236 / 677 688
Mo-Sa 10:00-18:00

OÖ/Sbg./T
• Telefon: 07229 / 789 45
Mo-Fr 10:00-18:00
Sa 10:00-17:00

Stmk./Ktn.
• Telefon: 0316 / 281313
Mo-Fr 10:00-18:00
Sa 10:00-17:00

© marles Fertighaus GmbH

FAQ
AGB
Jobs
Impressum
Datenschutzerklärung

Copyright – Marles Fertighaus GmbH 2019. Alle Rechte vorbehalten.

DALILA KOKIC Marles Fertighaus GmbH
Sie haben noch Fragen zu ihrem Traumhaus?
Gerne beantworten wir alle Unklarheiten
via Email oder Telefon.